headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog

Schulfilm Gartenbauschule Langenlois
Instagram
GartenbauFACHschule Langenlois auf facebook
English-Info Gartenbauschule
Sponsoren für Schulauto2015

Es gibt den Winter doch noch!

Obwohl sich der Winter heuer in Langenlois doch eher von seiner schwachen Seite gezeigt hat, machten sich die Schüler der 2. Klassen wie alle Jahre wieder auf zur Wintersportwoche nach Donnersbachwald.  Sie wurden wahrlich nicht enttäuscht. 

Viel (Tief-)Schnee, Sonne, leichte Minustemperaturen und eine tolle Stimmung machten die diesjährige Wintersportwoche zum unvergesslichen Highlight. Eine perfekte Organisation sorgten bei den Skifahrern, Snowboardern (Kleingruppe mit Speziallehrer Müllebner Gottfried), aber auch bei der diesjährigen Alternativgruppe für ausgezeichnete Stimmung und müde Abende! 

Da Juliane Huber heuer mit ihrem Nachwuchs beschäftigt ist, übernahm Ilse Kirchner die Alternativgruppe und sorgte für ein abwechslungsreiches und prickelndes Programm. 

Board und Ski domminierten auch heuer wieder 3 Gruppen. Nachdem 2 BoarderInnen bestens versorgt waren, wurde der Rest in eine „schnelle“ und eine „Relax-Gruppe“ eingeteilt. Betreut wurden diese Gruppen von Wolfgang Funder und Andreas Kovac. So konnten wieder alle Schüler am aktuellen Stand abgeholt werden und je nach konditionellem Stand wurde rege zwischen den Gruppen gewechselt. Es konnten wieder einige neue Tricks und Tipps an den Skifahrer bzw. die Skifahrerin gebracht werden. Auch der in der Nacht frisch gefallene Schnee auf unpräparierten Pisten ließ das Schifahrerherz höherschlagen. 

Mit einem bunten Abendprogramm wurden die intensiven Tage abgerundet. Vorträge und Diskussionen über die Pistenregeln und die Sicherheit beim Wintersport fanden reges Interesse. Beim Abschlussabend ritterten auch heuer wieder die Klassen um den Sieg. Taktik, Wissen und Geschicklichkeit führten die Klassen zum Erfolg. Dieser spiegelte sich nicht nur im Abschlussabend wieder, sondern sorgte von der Hin- bis zur Heimfahrt für beste Stimmung und unvergessliche „Langenloiser Momente“.

 

Andreas Kovac